Portal der Freude

Anstatt für die so genannte Schublade zu schreiben, habe ich zwölf Jahre lang direkt ins Internet Sonette geschrieben - nun ist es möglich, das alles zu lesen. Dies ist keine Chronik meines Lebens während dieser zwölf Jahre, es sind Reflexionen über Dinge, die mich in dieser Zeit beschäftigt haben. Es ist ein Sonettzyklus entstanden, welcher 8784 Sonette enthält, auf Polnisch und Esperanto, welche jedoch keine Übersetzungen sind von der einen in die andere Sprache. Der Zyklus hat eine versteckte Ordnung: Die Sonette kann man horizontal nach Jahren geordnet lesen oder vertikal nach Monaten, das heisst, der Zyklus ist beendet, weil ein Jahr nicht dreizehn oder mehr Monate hat.
In meiner Poesie imitiere ich die antiken Dichter, das heisst, alles was ich geschrieben habe, kann ich anstatt vorzulesen auch vorsingen. Deshalb sind die Sonette nicht übersetzbar, aber ich habe eine literarische Form , das Sonettoid, ausgedacht, bei welcher der Inhalt wiedergegeben wird, jedoch ohne Reim. Das Kopieren meiner Gedichte für persönliche Zwecke ist möglich, sie dürfen aber nicht publiziert werden. Ich bin allen dankbar, welche die Geduld aufgebracht haben, mir mit ihrem Wissen und ihren Ratschlägen zur Seite zu stehen. Definition von SONETADA/SONETADO: Es ist ein kritischer Sonettenzyklus mit fortlaufenden aktuellen Ereignissen als Inhalt, geschrieben systematisch, Tag für Tag über lange Zeiträume.

  






» Bücher


» Toggenburg







• Polnisch
• Esperanto




≡ Sonette für heute